Unsere AGBs
     

1. Allgemeines, Geltungsbereich: Mit der Erteilung eines Kaufangebotes erkennt der Kunde die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Buchhandlung St.Nikolai (im Folgenden "Verkäufer" genannt) an. Für das Vertragsverhältnis gilt ausschließlich deutsches Recht.

2.Vertragsabschluß: Der Kunde gibt sein Angebot ab, indem er das Bestellformular ausfüllt und dieses mittels Mausklick oder durch Bestätigen der Enter-Taste an den Verkäufer absendet. Der Verkäufer nimmt dieses Angebot an, indem er die Ware zusendert oder die Ware bei Abholung in seinen Geschäftsräumen an den Kunden übergibt.

3. Lieferung: Der Kunde hat die Wahl, ob er sich die Ware zusenden lässt oder sie in den Geschäftsräumen des Verkäufers abholt. Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands und zwar auf Rechnung. Bestellungen werden per Post zugestellt. Wir berechnen bei Bestellungen bis EUR 19,99 eine Versandkostenpauschale von EUR 3,00. Bestellungen ab EUR 20,00 werden versandkostenfrei ausgeliefert. Bei Selbstabholung kann die bestellte Ware in der Buchhandlung abgeholt werden.

4. Lieferzeit: Die Lieferzeit beträgt bei Inlandslieferung in der Regel 2 Arbeitstage. Dieser Liefertermin ist ein annähernder und für den Verkäufer unverbindlich. Falls ein Artikel beim Verlag oder im Ausland bestellt werden muß, kann sich die Lieferzeit verzögern. Wenn Ereignisse eintreten, die dem Verkäufer die Lieferung wesentlich erschweren, kann sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang verlängern. In diesem Fall erfolgt eine Benachrichtigung per E-Mail, Telefon oder Fax.

5. Zahlung: Der Kaufpreis ist sofort bei Lieferung gegen Rechnung innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungslegung und bei Abholung sofort bei Übergabe ohne Abzug von Skonto fällig. Die Preise richten sich nach den Angaben des Verkäufers im Internet. Sie beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und unterliegen der Preisbindung. Bei Zahlungsverzug werden Zinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Bundesbank-Diskontsatz und Bearbeitungsgebühren berechnet.

6. Gewährleistung: Offensichtliche Mängel sind dem Verkäufer innerhalb von 14 Tagen, versteckte Mängel unverzüglich nach Entdeckung schriftlich oder mündlich mitzuteilen. Auch Falschlieferungen sind innerhalb von 14 Tagen zu melden. Später eingehende Reklamationen können nicht berücksichtigt werden. Bei begründeten Beanstandungen tauscht der Verkäufer die falsche oder mangelhafte Ware gegen vertragsmäßige Ware aus.

7. Haftung: Der Verkäufer haftet bei Schadensersatzansprüchen unabhängig vom Rechtsgrund, nur für vorsätzliche oder grob fahrlässig verursachte Schäden sowie bei einfach fahrlässig verursachten Schäden bei Verletzung von Kardinalpflichten.

8. Eigentumsvorbehalt: Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers.

9. Gerichtsstand: Sofern der Kunde Vollkaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Deutschland der Gerichtsstand.

10. Daten: Name und Anschrift des Kunden sowie alle für die Geschäftsabwicklung erforderlichen Daten werden in automatisierten Dateien gespeichert.

11. Die EU stellt zur online-Schlichtung verbraucherrechtlicher Streifälle ab Mitte Februar 2016 folgende Seite zur Verfügung (bitte Link kopieren und in eine Browserleiste einfügen):

http://ec.europa.eu/consumers/odr/

12. Die hier zum Download angebotenen E-Book-Dateien können mit digitalen Wasserzeichen individuell markiert sein, so dass im Fall einer missbräuchlichen Nutzung unter Beachtung aller zwingenden gesetzlichen Vorschriften die Ermittlung und Verfolgung des ursprünglichen Erwerbers möglich ist.